A+ A-

Das Einfrieren der Eizellen und der Eierstockrinde wird Frauen angeboten, die eine Schwangerschaft aus medizinischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt legen möchten, wie es zum Beispiel eine anstehende Chemotherapie sein kann oder aus Gründen der persönlichen Lebensplanung.

Junge Frauen mit bestimmten Krebserkrankungen (Brust, Lymphome, usw.), welche eine Chemotherapie erfordern, sehen sich mit der Situation konfrontiert, dass diese Behandlung die Funktion der Eierstöcke beinträchtigt. Wenn sich diese Fraueneine Schwangerschaft wünschen, besteht die Möglichkeit, vor Beginn der Chemotherapie ein Teil herauszunehmen und für einen späteren Zeitpunkt einzufrieren. Dies wird laparoskopisch gemacht. Die äussere Schicht des Eierstock enthält zahlreiche Eizellen, die zum Gefrieren gebracht werden und für eine künftige Verarbeitung per ICSI benutzt werden können. Diese neue Technik scheint versprechend zu sein.

Leave a Comment